GRENZENLOS - Kunst sprengt Grenzen

Eine Ausstellung von Designstudenten und jugendlichen Flüchtlingen

Ein aus Pappe gestaltetes Boot empfängt den Besucher im Erdgeschoss. Es scheint aus der Wand zu kommen, aus dem Nichts - und steht für die zum Teil abenteuerliche Flucht, die die Jugendlichen hinter sich haben. Zusammen mit acht Designstudenten der Hochschule Konstanz haben sieben unbegleitete Jugendliche Flüchtlinge aus dem Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf in Stockach-Wahlwies ein Semester lang in mehreren Workshops an der Ausstellung zum Thema "Heimat" und "Grenzen" gearbeitet.

Herausgekommen ist ein multimedialer Mix aus Design, Typografie, Lyrik und Kunst im Raum. Die entstandenen Arbeiten wurden versteigert. Zugleich wandten sich die Studierenden rund um ihre Dozentin, Prof. Judith M. Grieshaber, an engagierte Unternehmer, Handwerker und Bürger: Als Paten suchen sie Ausbildungsplätze und Praktika für die Flüchtlinge.

Entstanden ist das Projekt "GRENZENLOS" in Kooperation mit der Non-Profit-Organisation ARTHELPS e.V. und der renommierten Werbeagentur Jung von Matt/Neckar. Schirmherr ist Europaminister Peter Friedrich. Die Ausstellung wurde unterstützt vom Amt für Schulen, Bildung und Wissenschaft der Stadt Konstanz.

Veranstaltungen

News

  • Für besonders wichtige Angelegenheiten erreichen Sie Save me Konstanz e. V. auch telefonisch unter unserer neuen Mobiltelefonnummer >>

  • Im Café Mondial wurde mit Unterstützung durch Save me Konstanz eine Computerecke eingerichtet, die ab sofort für Geflüchtete und HelferInnen zur Verfügung steht. >>