Ausstellung "Gesichter der Welt" im Save me-Treff eröffnet

Eine Ausstellung mit bemerkenswerten Zeichnungen der beiden afghanischen Schülerinnen Mina (19) und Shakila (16) Nazari organisiert derzeit der Save me-Treff in den Räumen der Petruspfarrei, Wollmatinger Str. 58. Die Ausstellungseröffnung fand am 20.11.2017 im Rahmen des wöchentlichen Save me-Treffs statt und hat auch neue Gäste aus Konstanz angelockt, unter anderem mit Dr. Christiane Kreitmeier, Fraktionssprecherin FGL, eine Vertreterin des Konstanzer Stadtrates.

    TeilnehmerInnen der Eröffnung der Vernissage zur Ausstellung "Gesichter der Welt" im Save me Treff

    Die Bilder trafen bereits bei der Vernissage auf so großes Interesse, so dass bereits über eine weitere Ausstellung in anderen Räumen in Konstanz gesprochen wurde.

      Der Save me Treff will im informellen Rahmen bei Kaffee, Tee und selbst gebackenem Kuchen Begegnungen zwischen Deutschen und Geflüchteten jeden Alters ermöglichen und dabei auch – so wie zum Beispiel mit dieser Ausstellung - den kulturellen Austausch fördern.

      Mina und Shakila Nazari kommen aus einem kleinen Dorf in Afghanistan, das sie mit ihren Eltern und drei Brüdern auf der Flucht vor dem Krieg und den Taliban verlassen mussten. Seit etwas über einem Jahr leben sie in Konstanz, gehen hier zur Schule, möchten das Abitur machen und sich in Deutschland eine Zukunft aufbauen. Zeichnen ist die große Passion beider Schwestern.

      Die Ausstellung "Gesichter der Welt" ist jeweils montags bis 18.12.2018 während des Save me-Treffs in der Zeit von 16.30h bis 19.00h geöffnet.

        Veranstaltungen

        News

        • Für besonders wichtige Angelegenheiten erreichen Sie Save me Konstanz e. V. auch telefonisch unter unserer neuen Mobiltelefonnummer >>

        • Im Café Mondial wurde mit Unterstützung durch Save me Konstanz eine Computerecke eingerichtet, die ab sofort für Geflüchtete und HelferInnen zur Verfügung steht. >>