Gemeinsam ins Ziel

Zehn geflüchtete Frauen haben mit Save me am Konstanzer Frauenlauf teilgenommen.

Erschöpft, aber glücklich sahen die zehn Frauen nach ihrem Wettkampf aus – mit Save me haben sie am diesjährigen Konstanzer Frauenlauf teilgenommen. Und dabei etwas entdeckt, was sie über Ländergrenzen und Sprachbarrieren hinweg verbindet: die Freude an der Bewegung.

Zehn geflüchtete Frauen haben sich dieses Jahr im Save me-Team zusammengefunden, um in ihren pinken Trikots am Ufer des Seerheins den Konstanzer Frauenlauf zu bestreiten. Die Damen stammen aus Syrien, Afghanistan, Irak und Indien. Save me hat sie zusammengebracht und die Teilnahme am sportlichen Wettkampf organisiert sowie finanziell unterstützt.

Der Erfolg blieb nicht aus: Alle Teilnehmerinnen haben nach 7,2 km das Ziel im Bodenseestadium erreicht. Eine der Geflüchteten war sogar ganz vorne mit dabei: In der Altersgruppe U20 belegte die junge Syrerin einen stolzen 4. Platz mit einer Zeit von 32 Minuten. Im Ranking der Teilnehmerinnen aller Altersklassen belegte sie den 14. Platz.

Wir gratulieren allen Damen aus dem Save me-Team zum erfolgreichen Lauf und bedanken uns herzlich bei Friedhelm und Susanne Großmann sowie Arzu Yildrim von Save me für das Engagement, das es immer wieder ermöglicht, tolle Sportangebote für Geflüchtete zu schaffen.

Veranstaltungen

News

  • Für besonders wichtige Angelegenheiten erreichen Sie Save me Konstanz e. V. auch telefonisch unter unserer neuen Mobiltelefonnummer >>

  • Im Café Mondial wurde mit Unterstützung durch Save me Konstanz eine Computerecke eingerichtet, die ab sofort für Geflüchtete und HelferInnen zur Verfügung steht. >>