Interkultureller Austausch – bei Bratwurst und Bier

Seit anderthalb Jahren gibt eine studentische interkulturelle Projektgruppe, in der sich Geflüchtete und Studierende regelmäßig treffen, um gemeinsam zu kochen, Sport zu treiben, über die jeweils anderen Kulturen zu lernen, miteinander zu sprechen und die Zeit am See zu genießen. Die Gruppe sucht nach neuen Mitgliedern (siehe unten).

Im Juli veranstaltete das Projekt ein Grillfest im Herosépark. Finanziell unterstützt wurde das Grillfest durch Save me.

Wetter und Stimmung passten perfekt und nicht nur alte sondern auch viele neue Gesichter waren zu sehen.

„Für mich ist das Projekt eine unglaublich tolle Erfahrung! Ich lerne von anderen Kulturen und dadurch auch viel über mich selbst. Die Geflüchteten, die bisher zu unseren Treffen kamen, sind so herzlich und höflich, da kann sich ein mancher etwas abschauen“, sagt Kira Hoffmann, eine der Gründerinnen der interkulturellen Gruppe. 

„Wir hoffen sehr, dass es nach dem Sommer weitergeht mit unserem Projekt! Leider ist ein Großteil von uns über den Winter im Auslandssemester. Wer also Lust hat, die Gruppe zu unterstützen und mitzumachen – meldet euch bei mir: kira.hoffmann@uni-konstanz.de“.

Und dabei ist es oft so einfach: Mal wird ein afghanisches, mal ein syrisches oder ein deutsches Rezept rausgesucht und dann wird zusammen gekocht, gelacht, gegessen und ab und an zu verschiedenster Musik getanzt. Ob Bolani, afghanische gefüllte Teigtaschen oder Käsespätzle, Kabuli, ein afghanisches Reisgericht und Apfelstrudel als Nachtisch – anhand der kaum vorhandenen Reste nach dem gemeinsamen Essen kann man sehen, dass sich immer etwas aus der jeweils anderen Kultur findet, dass jedem schmeckt. So wird auch die eigene Kochkreativität erweitert. Und sogar ein Besuch auf dem Konstanzer Weihnachtsmarkt mit anschließender Sommer-Gute-Laune-Musik aus Äthiopien und Eritrea im Café Mondial lassen sich bestens verbinden.


Unterstützt wurde das Projekt von Save me und Café Mondial.


Die Fußballerinnen des Mädelstreffs gemeinsam mit Marion Woelki von Save me Konstanz e.V.

Veranstaltungen

News

  • Im Café Mondial wurde mit Unterstützung durch Save me Konstanz eine Computerecke eingerichtet, die ab sofort für Geflüchtete und HelferInnen zur Verfügung steht. >>

  • Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger gingen für die Demokratie auf die Straße >>