Konstanzer Tafelrunde füllt Spendentopf für Save me

Konstanzer Tafelrunde füllt Spendentopf für Save me

(v.l.n.r.) Küchenhelfer Omar Darboe und Augustine Nwachukwu, Küchenchef Holger Boos, Regina Bendokat (Save me), Küchenchef Pierre Hilaire, Dorothee Jacobs-Krahnen (VHS Konstanz-Singen), Konzilwirt Manfred Hölzl.

Zur 5. Konstanzer Tafelrunde luden die VHS Konstanz-Singen, die Konzilgaststätten Konstanz und Konzilstadt Konstanz 2015 in den einzigartigen Speichersaal des Konzils ein.

"Auf den Spuren von Magister Jan Hus" lautete das Motto des Abends, bei dem rund 150 Gäste ein köstliches böhmisches 4-Gänge-Menue mit Aperitif, Musik und Geschichten genießen konnten und dabei viel Wissenswertes zum Konstanzer Konzil erfuhren. Wie in den vergangenen Jahren wurde durch die Konstanzer Tafelrunde auch dieses Mal eine karitative Einrichtung gefördert. Mit jeweils fünf Euro des Menüpreises unterstützte jeder Gast die Flüchtlingsinitiative Save me, die sich seit 2013 für geflüchtete Menschen in Konstanz engagiert. Zur Freude von Konzilswirt Manfred Hölzl und Dorothee Jacobs-Krahnen, Vorstand der VHS Singen-Konstanz, stand am Ende ein mit 800 Euro gefüllter Spendentopf, den Regina Bendokat von Save me nach der Veranstaltung in Empfang nehmen konnte.

Auch die nächste Konstanzer Tafelrunde wird sich am Themenschwerpunkt des Konstanzer Konziljubiläums orientieren und 2016 unter dem Motto "Lebendiges Mittelalter" die Zeit der schönen Imperia kulinarisch erfahrbar machen. Die VHS Konstanz-Singen wird rechtzeitig informieren.

    Veranstaltungen

    News

    • Für besonders wichtige Angelegenheiten erreichen Sie Save me Konstanz e. V. auch telefonisch unter unserer neuen Mobiltelefonnummer >>

    • Im Café Mondial wurde mit Unterstützung durch Save me Konstanz eine Computerecke eingerichtet, die ab sofort für Geflüchtete und HelferInnen zur Verfügung steht. >>