Save me Stadtführung für Geflüchtete

Am vergangenen Donnerstag, 8. März 2018, fand im Rahmen eines Erstorientierungskurses der Malteser eine von Save me HelferInnen organisierte Stadtführung für 12 Geflüchtete in Konstanz statt. Im Rahmen der Stadtführung werden relevante und für den Alltag wichtige Anlaufstellen ebenso gezeigt, wie erholsame und gemütliche Plätze zum Verweilen und Erholen.

    Ehrenamtliche Save me HelferInnen mit den 12 geflüchteten TeilnehmerInnen der Stadtführung

    Die Malteser betreuen seit Sommer 2017 an 16 Standorten und Unterkünften in 13 Landkreisen Baden-Württembergs so genannte Erstorientierungskurse, um AsylbewerberInnen Wissen und Deutschkenntnisse zu vermitteln, die sie benötigen, um sich im Alltag zurechtzufinden.  Die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderten Kurse richten sich in erster Linie an Personen mit unklarer Bleibeperspektive, die nicht aus sicheren Herkunftsländern stammen.

    Der Kurs, in dessen Rahmen die Stadtführung stattfand, ist der zweite, der in Konstanz durchgeführt wird. Der erste war von Oktober 2017 bis Januar 2018. Es nehmen Personen aus allen Konstanzer Gemeinschaftsunterkünften teil. Der Unterricht findet täglich in der GU Atrium, Luisenstrassse 11 statt.

      Veranstaltungen

      News

      • Save me Fahrradwerkstatt sucht ehrenamtliche HelferInnen für die Reparatur von gespendeten Fahrrädern für Geflüchtete. >>

      • Mit einer bunten Mischung aus Musik und kulinarischen Köstlichkeiten (u. a. von Save me Konstanz e. V.) war Open See auch im Jahr 2018 eine gelungene Veranstaltung. >>