Fahrradwerkstatt

Mobilität als erster Schritt zur Selbsthilfe

Save me Fahrradwerkstatt

Foto: Larissa Hamann, Südkurier

Die Freude war groß, als Anfang Mai 2016 die Fahrradwerkstatt von Save me endlich ihre neuen Räumlichkeiten in der Hans-Thoma-Straße beziehen konnte. Die monatelange Suche nach geeigneten Räumen mit ausreichend Platz und zentraler Lage fand somit ein glückliches Ende. An dieser Stelle geht der Dank an Herrn Sigg und Frau Elbl, beide Liegenschaftsamt der Stadt Konstanz, sowie Bürgermeister Osner, die sich allesamt stark für die Fahrradwerkstatt und das engagierte Team rund um Horst Theodor Schließer einsetzten.

Konstanz ist bezüglich der Zahl der gespendeten und verkauften Räder an Flüchtlinge unter den Städten und Gemeinden deutschlandweit ganz weit vorn mit dabei. Rund 400 Räder konnten bereits an Flüchtlinge weitergegeben werden. Angesichts dieser großen Zahl an gespendeten Rädern, die in der Fahrradwerkstatt repariert und hergerichtet werden, wurden die ursprünglichen Kellerräume in der Steinstraße schnell zu klein.Auch künftig wird der Bedarf an Fahrrädern weiter wachsen, unter anderem deshalb, da immer mehr Flüchtlinge arbeiten und Praktika machen und mobil sein möchten und müssen.

Aktuell sind 80 bis 90 Räder in den Räumlichkeiten zu finden, die teilweise schon auf ihre neuen Besitzer warten. Viele gespendete Räder stehen noch in den Kellern der SpenderInnen und können nun, dank der enormen Vergrößerung der Lagermöglichkeiten, abgeholt werden.

    Save me Fahrradwerkstatt

    Bei der Ausstattung der Räumlichkeiten mit Tischen und Stühlen konnte das Team sich ebenfalls auf die Unterstützung durch die Stadtverwaltung Konstanz freuen. Die Werkstatt-Regale wurden von der Lang Group in Konstanz gespendet. Helme kamen als Spende direkt von den Herstellern Abus und Alpine und werden gegen kleines Geld an die Flüchtlinge weiterverkauft.

    Die Fahrräder selbst kosten zwischen 10 und 30 Euro und können von den Flüchtlingen an speziellen Verkaufstagen günstig erworben werden. Kinderräder sind für 5 Euro zu haben. Derzeit wird an einem neuen Konzept für den Fahrradverkauf gearbeitet, da sich das bisherige Verfahren angesichts der wachsenden Zahl an Interessenten und Rädern nicht mehr problemlos umsetzen lässt.

    Der Enthusiasmus des Kernteams aus rund 15 aktiven Helferinnen und Helfern ist in der Werkstatt deutlich zu spüren. Die Ehrenamtlichen sind eine bunt gemischte Truppe aus Rentnern und Berufstätigen, die sich jeweils mindestens einmal in der Woche einige Stunden in der Werkstatt einbringen. Jeder von ihnen ist ein Experte auf seinem Gebiet und bringt seine Leidenschaft für das Rad mit ein.

      Save me Fahrradwerkstatt

      Das wichtigste Ziel der Fahrradwerkstatt ist jedoch, die Flüchtlinge selbst stärker in die Arbeit der Werkstatt einzubinden. So erhalten interessierte Flüchtlinge die einmalige Chance, besondere technische Fertigkeiten zu erwerben, die später für sie nützlich sein können. Und natürlich werden auch die Deutschkenntnissevertieft. Die ersten engagierten Schrauber sind schon dabei.

      Die Fahrradwerkstatt ist in ihren neuen Räumlichkeiten unter positiven Vorzeichen gestartet und vielleicht wird der Traum des Flüchtlingsbeauftragten der Stadt Konstanz Moustapha Diop eines Tages Wirklichkeit: Eine Fahrradwerkstatt komplett unter der Leitung von Flüchtlingen.

      Die Fahrradwerkstatt steht als Synonym für das, was Konstanz so besonders macht: bürgerschaftliches Engagement und Unterstützung durch die Stadtverwaltung für Hilfe zur Selbsthilfe. Mobilität ist für eine gelungene Integration essentiell und oft der erste Schritt in ein unabhängiges selbstbestimmtes Leben. Die Fahrradwerkstatt von Save me Konstanz macht vor, wie es geht.

        Save me Fahrradwerkstatt

        Die Fahrradwerkstatt in Bild & Ton:


        Filmisches Portrait Horst Schließer / Fahrradwerkstatt >>

        entstanden anlässlich des Bürgerempfangs der Stadt Konstanz, Januar 2017

        Fahrradwerkstatt von Save me Konstanz e.V.

        Hans-Thoma-Straße 2–4, Konstanz

        Öffnungszeiten und aktuelles zur Radwerkstatt hier >>

        Veranstaltungen

        News