Beiträge

Im Juni war der „Interkulturelle Chor Konstanz“ zu Gast beim Save me Treff. Die ehrenamtlichen SängerInnen gaben eine Kostprobe ihres Repertoires mit Liedern aus Ländern in vier Kontinenten. Auch zum Mitsingen gab es reichlich Gelegenheit.

Der Save me Treff brachte in der Vorweihnachtszeit für geflüchtete SchülerInnen eine schöne Adventsüberraschung mit sich. 16 bis 17-jährige SchülerInnen der Wessenberg-Schule Konstanz haben zusammen mit ihrer Lehrerin, Anne Hipp, Kennenlern-Spiele vorbereitet und außerdem Adventsüberraschungspäckchen gepackt. Am Ende des Nachmittags wurden die Päckchen an die geflüchteten Familien und Kinder verteilt.

Eine Ausstellung mit bemerkenswerten Zeichnungen der beiden afghanischen Schülerinnen Mina (19) und Shakila (16) Nazari organisierte der Save me-Treff in den Räumen der Petruspfarrei. Die Bilder trafen bereits bei der Vernissage auf so großes Interesse, so dass bereits über eine weitere Ausstellung in anderen Räumen in Konstanz gesprochen wurde.

Ein fröhliches Wiedersehen nach der Sommerpause: Am Montag, den 18.9., startete Save me ein neues Projekt: den „Save me Treff.“ mit dem Motto „Kaffee, Kultur, Kontakte“. In den Räumen der Petruspfarrei findet immer montags zwischen 16:30 Uhr und 19:00 Uhr ein kulturübergreifendes Treffen statt.

Veranstaltungen

Save me Treff KonstanzBeim Save me Treff können Geflüchtete und Einheimische miteinander ins Gespräch kommen. Jeder Montag steht unter einem anderen Thema. Immer aber ist der Save me Treff ein Ort für Kaffee, Tee, Kultur, Kontakte, Austausch von Fragen und Antworten, sowie für die Vermittlung von Patenschaften.

Save me Konstanz informiert mit Plakaten, via Homepage, Newsletter und Facebook über das jeweils aktuelle Montagsprogramm.

Plakat des Save me Treffs Konstanz [PDF]