Beim Helferfest von Save me Konstanz am 15. Januar 2019  nahmen knapp 70 HelferInnen und Flüchtlinge teil: Neben der kontinuierlichen Betreuung  von einzelnen Geflüchteten sind sie aktiv im Deutschunterricht, beim Save me-Treff, in der Kinderbetreuung, bei der Fahrradwerkstatt und vielem mehr. Auch Flüchtlinge waren anwesend: Sie hatten bei der Veranstaltung Open See im letzten Sommer, […]

Im Café Mondial im hinteren Raum wurde eine kleine Computerecke eingerichtet, die ab sofort von Geflüchteten und ehrenamtlichen HelferInnen genutzt werden kann. Das Ziel des neuen Angebots ist neben der Beratung bei Problemen auch der Austausch und kleine Vorführungen zu verschiedenen IT-Themen.

Unter dem Motto „#wirsindmehr“ fand am 5. Oktober eine große Demonstration statt, die ca. 1400 Bürgerinnen und Bürger mobilisieren konnte, für Demokatrie, Rechtstaatlichkeit, Humanität und Solidarität auf die Straße zu gehen.

Mitte September 2018 besuchte Innenminister Thomas Strobl zu einem Austausch mit den Bürger*innen Konstanz. Save me nutzte die Gelegenheit, um sich für ein Bleiberecht von Geflüchteten, die durch eine Ausbildung oder Arbeit in Deutschland bereits Fuß gefasst haben, stark zu machen.

Seit anderthalb Jahren gibt eine studentische interkulturelle Projektgruppe, in der sich Geflüchtete und Studierende regelmäßig treffen, um gemeinsam zu kochen, Sport zu treiben, über die jeweils anderen Kulturen zu lernen, miteinander zu sprechen und die Zeit am See zu genießen. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

Am Samstag, 30. Juni 2018, spielten die von Save me Konstanz unterstützten FußballerInnen des Mädelstreffs und von „Kabul United“ gemeinsam mit 23 anderen Mannschaften bei der von Café Mondial organisierten Veranstaltung „Kicken gegen Rassismus“.

Auch 2018 war Save me Konstanz beim Nachbarschaftsfest Petershausen, das verschiedene soziale Vereine, Initiativen und Einrichtungen veranstalteten, war mit von der Partie.

Im Juni war der „Interkulturelle Chor Konstanz“ zu Gast beim Save me Treff. Die ehrenamtlichen SängerInnen gaben eine Kostprobe ihres Repertoires mit Liedern aus Ländern in vier Kontinenten. Auch zum Mitsingen gab es reichlich Gelegenheit.

Gemeinsam mit der Sparkasse Bodensee bittet Save me Konstanz um Spenden zur finanziellen Unterstützung des Projekts „Flüchtlinge lernen schwimmen!“.

Der von den Maltesern durchgeführte Erstorientierungskurs, geleitet von Kerstin Fuhrmann, hat in der letzten Woche das Konstanzer Münster besucht. Bei der von Walter Stolz (Save me Konstanz) durchgeführten Führung wurden den 11 teilnehmenden Geflüchteten die wichtigsten Orte im Münster gezeigt und bedeutende historische Ereignisse erläutert.

Mit dem Motto „Sechs Kontinente – Ein Festival“ luden die Veranstalter beim Interkulturellen Open See Festival 2018 am vergangenen Sonntag, 20. Mai 2018, zu einer musikalischen Reise um die Welt ein. Mit einer bunten Mischung aus Musik und kulinarischen Köstlichkeiten (u. a. von Save me Konstanz e. V.) nahmen die KünstlerInnen alle BesucherInnen mit von […]

Dank der großzügigen Spende von Boutique-Besitzerin Gloria Saadi-Sartori drehte sich beim Save me-Treff am 26. März alles um edle Kleider: Auktionator Carlo Karrenbauer hatte eigens seinen Urlaub verschoben, um ehrenamtlich die Auktion von 19 Abend- und Brautkleidern zu leiten, deren Erlös vollständig der Arbeit von Save me zugute kommen sollte.

Damit geflüchtete Frauen vor Ort Fuß fassen und die gleichen Chancen wie Männer bekommen, wird die gezielte und individuelle Unterstützung von geflüchteten Frauen von Zahide Sarikas, Save me Vorstandsmitglied, im Rahmen des Xenia Projekts der AWO Konstanz vorangetrieben.

Im März 2018 fand im Rahmen eines Erstorientierungskurses der Malteser eine von Save me HelferInnen organisierte Stadtführung für 12 Geflüchtete in Konstanz statt. Im Rahmen der Stadtführung werden relevante und für den Alltag wichtige Anlaufstellen ebenso gezeigt, wie erholsame und gemütliche Plätze zum Verweilen und Erholen.