Großer Dank an die 72 (!) Akteure des Kinderhaus St. Suso, die mit ihrem Musiktheater „Kennt ihr Blauland?“ die Arbeit von Save me Konstanz unterstützt haben. Und an alle, die vor und hinter den Kulissen dieses tolle Projekt gestemmt haben.

Um das Betreuungsangebot für Geflüchtete auszubauen und für sie bei Fragen gut erreichbar zu sein, bietet Save me nun zwei Mal wöchentlich einen „Info-Punkt“ in der Petrus-Pfarrei und ausgewählten Unterkünften an.

Im Februar und im März fanden erneut Werknachmittage für Flüchtlinge an der Regenbogen-Schule statt. Die Teilnehmer kamen aus Gambia, Afghanistan und dem Iran und waren zum Teil schon zum 3. Mal dabei.

Am 15. Februar lud das Save me Kleiderkammer-Team die ehrenamtlichen HelferInnen des Transport-Netzwerks „Pro Save me“ – Lions und Tabler  – zu einer Dankeschön-Stunde in die Save me Kleider- und Sachspendenkammer ein.

Ein weiterer Kurs mit elf bürgerschaftlich Engagierten in der Flüchtlingshilfe hat sich an der vhs Landkreis Konstanz als Lernbegleiter für die deutsche Sprachvermittlung qualifziert. Von Dezember 2016 bis Ende Januar 2017 erhielten sie an sechs Abenden und einem Samstag in der vom Volkshochschulverband Baden-Württemberg konzipierten Fortbildungsreihe das notwendige Handwerkszeug.

Ab Samstag, den 28.1.2017 bieten Save me und die Konstanzer Malteser einen wöchentlich Mädchentreff im „Café Malta“ (Fürstenbergstr. 68) an. Jeweils ab 15 Uhr werden neben einem Kaffeetreff allerlei Aktivitäten wie Spiele, Filme, Basteln, Musik, Tanzen, Kulturprogramm angeboten.

Gemeinsam Spaß haben und vom Gegenüber lernen – das ist der Kerngedanke hinter den seit Dezember 2016 regelmäßig stattfindenden Treffen zwischen uns Konstanzer Studierenden und jungen Asylbewerbern aus der Umgebung. Gemeinsam wollen wir Freizeitaktivitäten wie z.B. Koch- und Spieleabende und Ausflüge oder Sportaktivitäten planen und durchführen, und dabei Freundschaften schließen.

SchülerInnen aus den Klassen 9c + 9d haben, unterstützt von ihrem Religionslehrer, Spenden gesammelt, Tee, Kaffee und Kuchen verkauft. Bei dieser schönen Solidaritätsaktion zugunsten Geflüchteter wurden über 620 Euro eingenommen.

Ein Zeitungsbericht zur Flüchtlingsproblematik hat die 11-jährige Lea Ellegast sehr berührt. Lea wollte helfen! Spontan hat sie, mit ihrer 9-jährigen Schwester Jule, selbst gebasteltes bei Freunden, Bekannten und Verwandten verkauft und den Erlös an Save me Konstanz e.V. gespendet. Den Beiden war aber nicht nur eine Spendenaktion wichtig, sondern sie wollten den Flüchtlingen auch Mut […]

Am 21. März kamen – initiiert und unterstützt durch Save me Konstanz e.V. – Flüchtlinge zusammen, um gemeinsam das traditionelle Neujahrsfest zu feiern. Der Save me Vorstand hat die von einem Save me Aktiven organisierte Veranstaltung finanziell unterstützt.

Seit Montag unterstützt eine Gruppe von 20 Flüchtlingen aus unterschiedlichen Ländern die Technischen Betriebe Konstanz. Sie helfen bei der Laubbeseitigung, der Straßenreinigung und auf dem Friedhof. Damit sie von den Unterkünften zu den TBK kommen, haben diese mit Unterstützung von Save me Fahrräder organisiert, gerichtet und mit Schlössern und Beleuchtung ausgestattet. Herbert Munjak und Henry […]

Wie integriert man Frauen nach Flucht, Verfolgung oder gar Folter? Wovon träumen sie und womit wollen sie künftig ihren Lebensunterhalt verdienen? Anknüpfend an den Workshop „Traumraum“ mit männlichen Flüchtlingen im Dezember haben Prof. Judith M. Grieshaber (Kommunikationsdesign) und Prof. Eberhard Schlag (Architektur und Design) acht geflüchtete Frauen aus Syrien und dem Irak zwei Tage lang […]